Handverjüngung

Jung aussehende Hände in jedem Alter: So drehen wir das Rad der Zeit für Sie zurück!

Nichts ist täglich so stark externen Faktoren ausgesetzt wie unsere Hände. Gerade die Haut auf unserem Handrücken ist sehr dünn und empfindlich und reagiert sehr sensibel. Hitze, Kälte, Sonneneinstrahlung, häufiges Waschen und tägliche Arbeit führen zu einer Abnutzung und Erschlaffung der Haut und Faltenbildung an den Händen.  Vor allem die  längere UV-Strahlung begünstigt die Entstehung der sogenannten braunen „Altersflecken“. Die ästhetische Behandlung in unserer Praxis – die Handverjüngung mit Hyaluron – verleiht Ihrer Haut wieder Straffheit und Jugendlichkeit. Das Hyaluronsäure-Gel hat eine körpereigene Substanz zur Grundlage, welche im Körper im Laufe des Lebens abnimmt und die Haut dünner und weniger elastisch werden lässt.

Stören Sie sich nicht länger an einem erschlafften Hautbild, Altersflecken, Falten und hervortretenden Sehnen an den Händen. Machen Sie mithilfe unserer Schönheitsbehandlung Ihre Hände wieder jung.

Wann wird eine Hautverjüngung empfehlenswert?

Mit dem Alter verlaufen in unserem Körper viele Prozesse, die unsere Haut zum Altern bringen. Auch die Hände sind betroffen. Bei intensiven Maßnahmen der Verjüngung im Gesicht werden diese oft vernachlässigt. Wir empfehlen eine Handverjüngung bei folgenden Beschwerden:

  • Bei Rückgang von Kollagen- und Elastinfasern
  • Bei Rückgang von Unterhautfettgewebe
  • Bei Falten und Hauterschlaffung
  • Wenn Knochen und Sehnen stark hervortreten

Die Behandlung: So werden die Hände mit Hyaluroninjektion jung gemacht

Durch eine Auffüllung der Haut an den Händen mit Hyaluronsäure können wir eine effektvolle Verbesserung der Hautstruktur und Elastizität erreichen. „Altersflecken“ lassen sich ebenfalls gut behandeln. Die stark hervortretenden Sehnen und Venen werden nach einer Unterspritzung mit Hyaluronsäure weniger durchscheinen.

Die Hyaluronsäure wird mit einem Anästhetikum kombiniert, um bei der Einspritzung unter die Haut für einen sanften Stich zu sorgen. Bei der Hyaluroninjektion werden die Einstichpunkte auf die davor gereinigte und desinfizierte Haut gezeichnet. Die Injektionen erfolgen mit sehr dünnen und kurzen Nadeln. Die Behandlung ist in der Regel gut verträglich.

Die Hautverjüngung der Handrücken hat einen sichtbaren Effekt.

Ein schrumpeliger, sehniger und venengezeichneter Handrücken lässt mit geringem Aufwand bei einer Injektion vom Hyaluron-Gel langfristig verjüngen. Die Injektionen mit Hyaluronsäure können die Haut gut aufpolstern, da die Hyaluronsäure ein hervorragender Feuchtigkeitsbinder ist. Hyaluron verbessert nachweislich die Struktur und Elastizität der Haut, das gilt für Gesicht genauso wie für den Handrücken.

Fakten & Daten der Behandlung bei Handverjüngung

  • Die Haut wird mit einem Betäubungsmittel bearbeitet
  • Die Behandlung dauert bis zu 30 Minuten
  • Der Effekt tritt sofort auf – Sie können direkt nach der Behandlung Ihren gewohnten Alltag fortführen
  • Die Wirkung der Behandlung mit Hyaluron auf den Händen hält zwischen 12 bis zu 24 Monate an

Risiken und Kontraindikationen der Handverjüngung

Die Unterspritzung des Handrückens mit Hyaluronsäure bei der Handverjüngung hat nur wenige und selten auftretende Nebenwirkungen. Es kann durch die Hyaluron-Behandlung zu kleinen Hämatomen oder Schwellungen kommen. Diese verschwinden in der Regel innerhalb von wenigen Tagen und spielen für das ästhetische Ergebnis der Handverjüngung keine Rolle.

Während der Schwangerschaft,  bei allergischer Reaktion auf den Wirkstoff wird die Behandlung nicht durchgeführt.

Für weitere Informationen können Sie gerne einen Beratungstermin mit der Fachärztin Krstin Madri vereinbaren.

Kontakt
Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Informationen können Sie gerne einen Beratungstermin mit der Fachärztin Krstin Madri vereinbaren.