Botox nahe Remscheid – Ihre Fachärztin berät

Beim Blick in den Spiegel sehen Sie störende Fältchen, die auch mit teuren Cremes und Seren nicht verschwinden wollen? Sie haben das Gefühl, dass viele andere Menschen eine viel glattere, jünger erscheinende Haut haben? Das ist nicht unbedingt naturgegeben – tatsächlich wenden mehr Menschen regelmäßig Botox an, als Sie vielleicht glauben. Denn die Behandlung ist hocheffektiv, ungefährlich und weist kaum Nebenwirkungen auf. Ihre Expertin für Botox im Raum Remscheid ist Krstin Madri: Fachärztin, Schönheitsexpertin und Spezialistin für hochmoderne Behandlungsmethoden mit minimalinvasiven Eingriffen und maximalem Ergebnis. Gern beraten wir Sie in unserer Privatpraxis zur Wirkungsweise und Anwendung von Botox – unser internationales Team spricht auch Englisch und Arabisch. Ihre Terminanfrage wird innerhalb von 48 Stunden beantwortet.

Wie läuft die Botox-Behandlung ab?

In unserer Praxis nahe Remscheid, mitten in der Innenstadt von Wuppertal, legen wir viel Wert auf eine ruhige und vertrauensvolle Atmosphäre sowie eine umfassende Beratung. Gemeinsam erörtern wir, was Sie sich wünschen und welche Ergebnisse möglich sind. Für den Behandlungstermin sollten Sie sich 30 bis 40 Minuten Zeit nehmen. Das zu behandelnde Hautareal wird betäubt und desinfiziert. Die Injektion erfolgt präzise an den Stellen, an denen die Falten verlaufen – das Botox wird in den darunterliegenden Muskel gespritzt. Anschließend kühlen wir die Einstichstellen – gelegentlich kommt es zu leichten Rötungen oder blauen Flecken, die nach kurzer Zeit verschwinden. Nach der Behandlung können Sie sich in unserem Ruheraum entspannen, anschließend die Praxis verlassen und Ihrem Alltag nachgehen.

Wie genau wirkt Botox?

Botox – ausgeschrieben: Botulinumtoxin – ist ein Nervengift. Es wird synthetisch hergestellt und ist in der Regel gut verträglich, löst also keine allergischen Reaktionen aus. Es wirkt, indem es den Muskel, in den es injiziert wird, vorübergehend außer Kraft setzt. Es lähmt die Muskelfunktion, sodass an dieser Stelle keine Anspannung mehr möglich ist. Wird es beispielsweise zwischen den Augenbrauen im Bereich der Zornesfalte injiziert, ist das Zusammenziehen der Augenbrauen und das Stirnrunzeln gehemmt. Dadurch wird die Haut über dem Muskel nicht mehr in Falten gelegt und besagte Linien und Furchten auf der Haut bilden sich mit der Zeit zurück.

Faltenbehandung ohne OP - ist das möglich?

Genügt die einmalige Anwendung von Botox?

Wir behandeln unsere Patientinnen und Patienten aus Remscheid und der gesamten Region in regelmäßigen Abständen, denn: Da es sich um ein Nervengift handelt, wird Botox von unserem Körper sukzessive abgebaut. Nach fünf bis sechs Monaten lässt die Wirkung nach, der Muskel kann wieder angespannt und die Faltenbildung dadurch provoziert werden. Soll die glatte Haut beibehalten werden, muss erneut Botox injiziert werden.

Was ist nach der Botox-Behandlung bei Krstin Madri nahe Remscheid zu beachten?

Die ausgebildete Hautärztin und Expertin für Botox-Behandlungen, Krstin Madri, wird Sie im Vorfeld der Anwendung ausführlich zur Vorbereitung und Nachsorge beraten. Bitte achten Sie nach der Behandlung auf Folgendes:

  • Legen Sie sich die ersten fünf Stunden nach der Injektion nicht auf die Seite – der Wirkstoff könnte sich sonst unregelmäßig verteilen.
  • Treiben Sie 24 Stunden lang keinen Sport.
  • Besuchen Sie die ersten Tage kein Solarium und keine Sauna.
  • Keine Gesichtsmassagen.

Bei der Erstberatung vor Ihrer Botox-Behandlung in unserer Praxis nahe Remscheid erfahren Sie in aller Ausführlichkeit, worauf Sie achten sollten.

Ihre Anfahrt aus Remscheid

Um unsere Praxis am Tag Ihrer Botox-Behandlung entspannt zu erreichen, fahren Sie am besten mit dem Auto über die Hastener Straße, Hahnerberger Straße und Cronenberger Straße nach Wuppertal. Wir empfehlen das B+B-Parkhaus, das etwa 300 Meter von unserer Praxis entfernt ist.

Bei Fragen vorab rufen Sie uns einfach an unter (+49) 202 495 903 11 oder kontaktieren Sie uns per E-Mail an kontakt@kmadri.com oder gern auch per WhatsApp.

Kontakt
Haben Sie noch Fragen?

Für weitere Informationen können Sie gerne einen Beratungstermin mit der Fachärztin Krstin Madri vereinbaren.

Termin buchen